Logo
Das Kennenlernen

Zur Zeit biete ich keine Betreuung an

Ablauf der Betreuung

Das Kennenlernen

Vor jeder Betreuung steht ein persönliches Kennenlernen bei Ihnen zu Hause oder, wenn es Ihnen lieber ist, auch "auf neutralem Boden".

Sobald Sie mich kontaktiert haben, vereinbaren wir einen Termin für das Kennenlernge- spräch. Bei diesem Termin besprechen wir vor allem die Gewohnheiten und Besonderheiten Ihrer Pelznase(n), damit ich auf Ihre Wünsche Rücksicht nehmen und ihre Katze individuell nach ihren Bedürfnissen betreuen kann. Ich habe einen Fragebogen vorbereitet, den wir gemeinsam durchgehen, damit ich gut auf die Bedürfnisse Ihrer Katze vorbereitet bin. So dokumentiere ich jedes einzelne Tier, das ich in der Betreuung habe. Wir besprechen, wer der behandelnde Tierarzt ist, ob ihre Pelznase Medikamente braucht, welches ihr liebstes Spiel/Spielzeug ist und alles Weitere, was für eine optimale individuelle Betreuung wichtig ist.

Wir werden auf jeden Fall auch über Sicherheitsvorkehrungen für Ihre Samtpfote und die Wohnung sprechen.

Eine Rechnung werde ich Ihnen schon vor der Betreuung zukommen lassen und hoffe auf Ihr Verständniss, dass ich nur gegen Vorkasse arbeite. Gezahlt wird per Überweisung, Barzahlungen kann ich nicht entgegennehmen.

Mit der Verabredung eines Betreuungstermines, egal ob schriftlich oder telefonisch erkennen Sie die "AGBs>" an.

Schlüsselübergabe

Schlüsselübergabe

Der Schlüssel kann bei mir abgegeben werden. Gegen einen kleinen Aufpreis (je nach Entfernung) hole ich ihn auch gern persönlich bei Ihnen ab. Alternativ können Sie mir Ihren Schlüssel selbstverständlich auch bei unserem Kennenlerntermin übergeben. Für einige Kunden hat sich als praktisch erwiesen, den Schlüssel bei mir zu verwahren, da Sie häufiger unterwegs sind oder auch kurzfristig verreisen müssen. So bin ich in der Lage auch spontan reagieren zu können.

Die Betreuung

Die Betreuung

  • Fütterung Ihrer Katze (B.A.R.F.-erfahren)
  • Spielen und Streicheleinheiten
  • Reinigung der Katzentoiletten
  • Reinigung der Näpfe
  • Fellpfege mit der Bürste oder dem Kamm
  • medikamentöse Versorgung Ihrer Katze (nach Absprachen und wenn nötig)

Ein Besuch dauert in der Regel eine Stunde.

Zusätzlich biete ich Ihnen an, Ihren Briefkasten zu leeren, Ihre Wohnung zu lüften und Ihre Pflanzen zu gießen. Gern halte ich Sie während Ihrer Abwesenheit per SMS oder E-mail auf dem Laufenden.

Sofern Sie WhatApp benutzen möchten, erhalten Sie eine "Einwilligungserklärung zur Verarbeitung Ihrer Daten" zugesendet. Erst nach freiwilliger Bestätigung der Einwilligungserklärung, können wir die personenbezogenen Daten bearbeiten. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Kontaktaufnahme und zur Erfüllung des Auftrages bearbeitet. Ihre Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail widerrufen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung: https://www.catissimio.de/Datenschutz.php

Alle Preise verstehen sich pro Haushalt bei einer entfernung von bis zu 2,5 km, mit bis zu 3 Katzen. Jede weitere Katze kostet plus 2,50 € pro Besuch:


An gesetzlichen Feiertagen werden 100% Aufschlag fällig. Für das Vorgespräch fallen 10,00 € an.

Anfahrten (z.B. für Kennenlernen, Vertragsunterzeichnung, Schlüsselübergabe): Je Anfahrt wird eine Aufwandspauschale von 10,00 € berechnet.

Bei einer Entfernung von mehr als 2,5 km:


An gesetzlichen Feiertagen werden 100% Aufschlag fällig. Für das Vorgespräch fallen 12,00 € an.

Anfahrten (z.B. für Kennenlernen, Vertragsunterzeichnung, Schlüsselübergabe): Je Anfahrt wird eine Aufwandspauschale von 12,00 € berechnet.
Es fallen weitere Kosten an, wenn es z.B. während der Betreuung nötig sein sollte, mit Ihrer Katze zum Tierarzt zu fahren, oder ich Besorgungen rund um den Bedarf Ihrer Katze tätigen muss.

Steuervorteile

Die Kosten für einen Tiersitter, der das Haustier im Haushalt des Tierhalters betreut, können unter bestimmten Voraussetzungen steuermindernd wirken.

Laut Urteil des Bundesfinanzhofes vom 03.09.2015 (Az. VI R 13/15) können sie gemäß § 35a Absatz 2 Satz 1 Einkommensteuergesetz (EStG) als haushaltsnahe Dienstleistungen geltend gemacht werden. Um Tierbetreuungskosten steuermindernd ansetzen zu können, müssen allerdings die weiteren Voraussetzungen des § 35a Absatz 4 EStG erfüllt sein:


Gemäß § 35a Absatz 1 Satz 2 EStG können dann 20 Prozent dieses Betrages (maximal jedoch 4.000,- EUR) bei der Steuer berücksichtigt werden. http://www.tasso.net/Tierschutz/News/Tiersitter-von-der-Steuer-absetzen

Dieser Hinweis ist keine verbindliche Rechtsauskunft und ersetzt keine Steuerberatung. Für Inhalt und Aktualität übernehme ich keine Gewähr.